burning out, ein Film von Jerôme Le Maire

SCHAUE DEN FILM ZU HAUSE AN UND UNTERSTÜTZE DEIN KINO 

Wenn Du auf das Kino in Deiner Stadt oder Deiner Region klickst kannst Du BURNING OUT anschauen.

Ticketpreis CHF 10 (unbegrenzt anschauen)

Die Einnahmen werden 50/50 mit dem Kino geteilt.

————

ÖFFENTLICHE DISKUSSION

mit Pierre-Yves Maillard, Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes, am Montag, 11. Mai um 20:00 – 21:00 (auf Deutsch)
Das frankophone Publikum kann sich schon um 19:00 auf www.outside-thebox.ch/de/ zuschalten. Wir werden von 19:00-20:00 die Diskussion auf Französisch führen und von 20:00 – 21:00 auf Deutsch.


Ausgehend vom Film BURNING OUT, der über 2 Jahre in einem Spital gedreht wurde und eine angespannte Situation lange vor dem Corona-Virus zeigt,  werden wir mit Herrn Maillard in einer Livesendung aus Lausanne über die aktuelle Situation und die Perspektiven des Gesundheitspersonals in der Schweiz sprechen und Fragen aus dem Publikum, welches die Sendung auf www.outside-thebox.ch/de/ verfolgen kann, beantworten. 

Fragen können während der Livesendung über Facebook oder SMS/Whatsapp (079 790 66 91) an unsere zweisprachige Mitarbeiterin Méloé Spicher gestellt werden, welche diese ins Studio weitergeben wird. Detaillierte Informationen werden die Zuschauerinnen und Zuschauer auf der Frontpage der Webseite  www.outside-thebox.ch/de/ finden.

Die Diskussion findet aus Anlass des Online Filmstarts der schweizerisch-belgischen Koproduktion BURNING OUT von Jerôme le Maire statt, welche der Verleiher Outside the Box in Zusammenarbeit mit 20 Partnerkinos in der Deutschschweiz am Donnerstag, 30. April startet.

Als Staatsrat (1. Dezember 2004 – 3. Mai 2019) des Kantons Waadt leitete Pierre-Yves Maillard 15 Jahre das Departement für Gesundheit und Fürsorge. Seit dem 6. Mai 2019 ist er Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes.

2016
Schweiz, Belgien, Frankreich
85 Minuten
OV Französisch – Untertiteln DE

2 Jahre lang begleitete der belgische Regisseur Jérôme le Maire die Teams der chirurgischen Abteilung in einem der größten Krankenhäuser von Paris. Der hocheffiziente Operationsapart wird auf einem Stockwerk betrieben: 14 Operationssäle in einer Reihe, in denen täglich acht bis zehn Operationen durchgeführt werden.

Die Arbeitsorganisation ist zwar extrem ausgeklügelt, krankt aber heftig. Das medizinische Personal kommt immer mehr in Schieflage. Chronischer Stress, Burn-out und emotionale Auseinandersetzungen belasten den Betrieb. Chirurgen, Anästhesisten, Krankenschwestern und Pfleger, aber auch Führungskräfte, Manager und Direktoren sind in einem scheinbar endlosen Wettlauf gefangen. Die Verwaltung ist sich des Problems bewusst und hat eine Evaluation der Arbeitsorganisation in Auftrag gegeben, um den Ausbruch des Chaos zu entschärfen. 

BURNING OUT ist ein Eintauchen in das Herz der Arbeitswelt und seinen Auswüchsen, wenn Überhitzung und die Gefahr einer Implosion drohen. Er zeigt uns die Heraus- und Überforderungen auf, die das Krankenhaus, als Spiegel unserer Gesellschaft auch bei uns, täglich meistern muss, um Leben zu retten.

 

FESTIVALS
Visions du Réel – Nyon

CAST & CREW

Regie
Jerôme le Maire

Produktion
Zadig Productions, AT Doc, Louise Productions Lausanne

Produktoren
Arnaud de Battice, Isabelle Truc, Félicie Roblin, Elisa Garbar,
Isabelle Christiaens, Paul Rozenberg

Geschrieben von
Jerôme le Maire, Pascal Chabot

Bild
Jerôme le Maire

Schnitt
Matyas Veress

Ton
 Jerôme le Maire, Marianne Roussy, Romain Cadilhac

Tonschitt, Tonmischung
Jean-Luc Fichefet