fbpx

 

 

 

 

 

 

 

 

DIE ANHÖRUNG

Ein Film von Lisa Gerig

 

 

 

 

 

 

 

 

LES PARADIS DE DIANE

Ein Film von Carmen Jaquier und Jan Gassmann

 

 

 

 

 

 

 

 

LE VENT QUI SIFFLE DANS LES GRUES

Ein Film von Jeanne Waltz

 

 

 

 

 

 

 

 

MON PIRE ENNEMI

Ein Film von Mehran Tamadon 

 

 

 

 

 

 

 

 

OMEN

Ein Film von Baloji

 

 

 

 

 

 

 

 

RIVIÈRE

Ein Film von Hugues Hariche

 

 

 

 

DIE ANHÖRUNG

Ein Film von Lisa Gerig

 

 

 

 

LES PARADIS DE DIANE

Ein Film von Carmen Jaquier und Jan Gassmann

 

 

 

 

LE VENT QUI SIFFLE DANS LES GRUES

Ein Film von Jeanne Waltz

 

 

 

 

MON PIRE ENNEMI

Ein Film von Mehran Tamadon

 

 

 

 

OMEN

Ein Film von Baloji

 

 

 

 

RIVIÈRE

Ein Film von Hugues Hariche 

Die Anhörung

Die Anhörung

Ab 25. Januar im Kino

Vier abgewiesene Asylbewerber:innen durchleben die Anhörung zu ihren Fluchtgründen noch einmal und beleuchten so den Kern des Asylverfahrens. Wird es den Befragten diesmal gelingen, ihre traumatischen Erlebnisse so zu schildern, dass sie den offiziellen Kriterien genügen? Der Film gibt zum ersten Mal Einblick in die heikle Anhörungssituation und stellt damit das Asylverfahren selbst in Frage.

Pauline grandeur nature

Pauline grandeur nature

DEMNÄCHST IM KINO

Pauline jongliert zwischen ihren Kindern und der Arbeit als Landschaftsgärtnerin, wo sie sich in einer Männerwelt behaupten muss. Ihr Leben gerät aus den Fugen, als ihre Mutter ihr mitteilt, dass sie ins Ausland zieht und nicht mehr auf die Kinder aufpassen wird, und es wird zum absoluten Rock’n’Roll, als sie die Leitung einer wichtigen Baustelle erhält. An allen Fronten gerät ihr Leben aus den Fugen. Wird es Pauline gelingen, sich zu behaupten und ihren Platz zu finden? Der Sommer kommt, und alles spitzt sich zu.

Omen

Omen

AB 9. MAI IM KINO

Nach 15 Jahren kehrt Koffi aus Brüssel, in den Kongo zurück, um seine schwangere Frau seiner Familie vorzustellen. Seit seiner Geburt scheint ihn Fluch zu verfolgen und seine Familie sieht in ihm einen Zauberer, der Unglück bringt und bekämpft werden muss. Er setzt alles daran, diesen Aberglauben zu überwinden, lässt verschiedene Rituale über sich ergehen und gemeinsam mit anderen Mitstreitern schafft er es tatsächlich, sich vom Fluch zu befreien. Ein wilde Achterbahnfahrt zwischen Tradition und Zukunft, die uns ein überraschendes und sehr lebendiges Afrika zeigt.

Daaaaaalí !

Daaaaaalí !

AB 25. JULI IM KINO

Eine französische Journalistin trifft sich mehrmals mit Salvador DALÍ für ein Dokumentarfilmprojekt.

Dans la peau de Blanche Houellebecq

Dans la peau de Blanche Houellebecq

DEMNÄCHST IM KINO

In Guadeloupe leitet Blanche Gardin einen Doppelgängerwettbewerb, der Michel Houellebecq gewidmet ist. Michel nimmt an der Veranstaltung teil, doch durch unvorhergesehene Ereignisse gerät unser Duo in eine unglaubliche Intrige…

Sidonie au Japon

Sidonie au Japon

AB 30. MAI IM KINO

Sidonie Perceval, eine etablierte französische Schriftstellerin, trauert um ihren verstorbenen Mann. Als sie für die Neuauflage ihres ersten Buches nach Japan eingeladen wird, empfängt sie ihr dortiger Lektor und nimmt sie mit auf eine Reise, durch den japanischen Frühling, nach Kyoto, der Stadt der Schreine und Tempel. Doch der Geist ihres Mannes verfolgt Sidonie: Sie muss endlich die Vergangenheit loslassen, um wieder lieben zu können.

Les Paradis de Diane

Les Paradis de Diane

AB 14. MÄRZ IM KINO

An einem Winterabend streift eine Frau durch die belebten Straßen von Benidorm. Diane ist alleine, nur eine Tüte aus der Apotheke im Arm. Martin und ihr Neugeborenes hat sie in der Frauenklinik in Zürich zurückgelassen. Im Schein der Neonreklamen scheint Diane nur wie ein flüchtiger Schatten, der sich im Takt der Stadt bewegt – einem mediterranen Las Vegas im Niedergang.

In dieser Parallelwelt von All-Inclusive-Touristen, Feiernden und Exzentrikern trifft Diane auf Rose. Ohne viele Worte finden diese beiden Fremden zueinander und vollziehen eine stille Annäherung, eine wechselseitige Adoption zweier einsamer Seelen. Weit entfernt von zuhause baut Diane wieder eine Verbindung zu ihrem Körper auf und findet Wahrheit…

Rivière

Rivière

DAMNÄCHST IM KINO

Manon (17) ist von zu Hause weggelaufen. Von den Schweizer Bergen hat es sie nach Belfort (F) verschlagen. Dort knüpft sie neue Freundschaften und erkämpft sich einen Platz in der einheimischen Eishockey-Mannschaft. Sie spielt besser als die Jungs, doch macht ihr ihre Aggressivität einen Strich durch die Rechnung. Erst als sie ihre inneren Blockaden lösen kann, steht der Weg offen für ihren grössten Traum: eine Eishockey-Profikarriere.

O VENTO ASSOBIANDO NAS GRUAS

O VENTO ASSOBIANDO NAS GRUAS

AB 18. JULI IM KINO

Algarve, Ende der 90er Jahre. Milene lernt bei der Beerdigung ihrer Grossmutter eine kapverdische Familie.
Milene lebt im Haus ihrer Grossmutter, die gerade erst verstorben ist. Da ihre Eltern nicht mehr leben, wird eine ihrer Tanten zu ihrem Vormund. Im Verlauf der Geschichte beginnt Milene sich bei der Grossfamilie Mata, die von den Kap Verden eingewandert ist und inzwischen in der ehemaligen Fabrik der Grossmutter wohnt, wie zuhause zu fühlen. Milene und Antonio, einer der aktuellen Bewohner der Fabrik, werden ein Liebespaar und heiraten, was von Seiten der grossbürgerlichen Verwandtschaft Milenes bis aufs Letzte bekämpft wird.

My worst enemy

My worst enemy

AB 2. MAI IM KINO

Mojtaba, Hamzeh, Zar und zahlreiche andere haben im Iran zu verschiedenen Zeiten ihres Lebens Gefängnis und ideologische Verhöre erlitten. Der Regisseur bittet sie, ihn genau so zu verhören, wie es ein Vertreter der Islamischen Republik tun würde. Der Film soll den echten iranischen Folterern einen Spiegel vorhaltenund andererseits soll die gewalttätige Erfahrung, sich in den Kopf des Folterers zu versetzen, mit dem konfrontieren, was sie zu tun bereit sind, anderseits die Grenzen des Filmprojektes aufzeigen.

Là où Dieu n’est pas

Là où Dieu n’est pas

DEMNÄCHST IM KINO

Taghi, Homa und Mazyar wurden vom iranischen Regime verhaftet und verhört. Alle drei bezeugen mit ihren Körpern, ihren Gesten und Erzählungen, was es bedeutet, Widerstand zu leisten, was es bedeutet, zu brechen. Besteht die Hoffnung, dass der Folterer sich eines Tages mit seinem Gewissen auseinandersetzen wird?

Le Théorème de Marguerite

Le Théorème de Marguerite

AB 14. DEZEMBER  IM KINO !

Die brillante Mathematikstudentin Marguerite steht kurz vor ihrer Dissertation. In der von Männern dominierten akademischen Welt zeichnet sich eine steile Karriere ab. Doch am Tag der Präsentation ihrer Doktorarbeit erschüttert ein Fehler alle ihre bisherigen Gewissheiten. Marguerite beschliesst, alles hinter sich zu lassen und neu anzufangen.

Himmel über Zürich

Himmel über Zürich

AB 30. NOVEMBER IM KINO

Der Heilsarmee-Offizier Fredi hilft Menschen am Rande der Gesellschaft mit Rat und Tat. Seine Schäfchen allerdings, Obdachlose und Randständige, sind vom christlichen Heilsversprechen nicht restlos überzeugt. Sie kommentieren die Vorstellung vom Glück im Jenseits mit Witz und kritischem Verstand. Mit der Kamera auf der Schulter taucht der Filmemacher Thomas Thümena in «Himmel über Zürich» in unterschiedliche Lebensrealitäten im schicken Zürich von heute ein und entwirft ein sozial engagiertes Grossstadtporträt – bildmächtig, unvoreingenommen, mit starken Protagonisten und viel Humor.

Für Hunde und Italiener Verboten

Für Hunde und Italiener Verboten

IM KINO AM 21. SEPTEMBER

Luigi Ughetto und seine Brüder lassen ihr Dorf Ughettera, das Land der Ughettos in ihrer Heimat Piemont, hinter sich, um „La Merica“ zu entdecken, dieses fabelhafte Land, in dem die Dollars auf den Bäumen wachsen. Anstelle von Amerika wird Luigi sein Bündel in der Provence aufstellen. Seine Geschichte ist die von Hunderttausenden von Italienern, die ihre Heimat verlassen haben, um sich in Frankreich, der Schweiz, Belgien und überall sonst niederzulassen.

Yannick

Yannick

ANFANG 2024

Mitten in der Aufführung des Stücks „Le Cocu“, einem sehr schlechten Boulevardstück, steht Yannick auf und unterbricht die Vorstellung, um den Abend selber in die Hand zu nehmen…

Until Branches Bend

Until Branches Bend

IM KINO AM 14. SEPTEMBER

In einer „friedlichen“ Gegend in Okanagan entdeckt eine hilflose Konservenfabrikarbeiterin ein invasives Insekt, das die Lebensgrundlage ihrer ganzen Stadt bedrohen könnte.

Les Pires

Les Pires

Die Dreharbeiten finden in der Cité Picasso in Boulogne-Sur-Mer in Nordfrankreich statt. Beim Casting werden die vier Teenager Lily, Ryan, Maylis und Jessy ausgewählt, um im Film mitzuspielen. In der Nachbarschaft sind alle erstaunt: Warum haben sie nur „die Schlimmsten“ genommen?

La vie dans les bois

La vie dans les bois

Während seine Familie und sein Beruf ihn unter Druck setzen, dringt Mathieu aus einer Laune heraus in den Wald vor seinem Haus ein. Und bleibt dort. Angesichts dieser Demonstration von Freiheit stellen sich seine Angehörigen Fragen… Über ihn, über sich selbst, über den Sinn ihres Lebens… Und wenn er Recht hat?

Aftersun

Aftersun

Die elfjährige Sophie und ihr Vater, Calum, verbringen einen gemeinsamen Urlaub in einem türkischen Resort – eine wertvolle Zeit, da Sophie sonst bei ihrer Mutter lebt. Das Verhältnis von Vater und Tochter ist nah, doch immer wieder schleicht sich eine gewisse innere Abwesenheit Calums in die Beziehung ein. Regisseurin Wells lässt auch Bilder der erwachsenen Sophie, selbst Elternteil geworden, in ihrem Langfilmdebüt aufblitzen. Ein melancholischer (Rück-)Blick auf eine Kindheit.

Last Dance

Last Dance

Germain geniesst das Leben im Ruhestand, als er mit 75 Jahren unerwartet Wittwer wird. Aus Sorge um sein Wohlergehen mischen sich seine Kinder nunmehr in seinen Alltag ein. Doch ihre ständigen Besuche, Anrufe und organisierten Mahlzeiten nehmen ihm die Luft zum Atmen. Er gibt zwar vor mitzuspielen, verfolgt aber insgeheim einen anderen Plan, indem er ein Versprechen einlöst, das er seiner Frau gegeben hat.

Hugo in Argentina

Hugo in Argentina

Ein vielversprechender italienischer Comic-Zeichner landet 1950 in Buenos Aires mit dem Traum, die Vereinigten Staaten zu erreichen, um dann aber zu entdecken, dass Amerika für ihn Argentinien sein wird. Das Land überwältigt ihn sofort mit seinem unglaublichen Wirtschaftsboom und einer der dynamischsten Kulturszenen der Welt. Es ist der Beginn des für Argentinien verrücktesten Jahrzehnts, und der junge Einwanderer hat das Gefühl, dass alle Versprechen des Landes ihm gelten. Er wird sich einen Namen machen: Hugo Pratt.

Fragile

Fragile

Az arbeitet bei einem Austernzüchter in Sète. Er kennt die Austern in- und auswendig und öffnet sie zu Hunderten. In einer von ihnen versteckt Az einen Ring, um seiner Freundin Jess einen Heiratsantrag zu machen. Doch Ja, sagt sie nicht. Zum Glück ist seine Freundesclique zu allem bereit, um ihm zu helfen, den Kopf aus dem Sand zu ziehen und das wahre Leben zu sehen.

Dida

Dida

Vor fünfzehn Jahren verliess Nikola Serbien und folgte seinem Herzen in die Schweiz. Seitdem teilt er sein Leben zwischen zwei Ländern und drei Frauen: seiner Mutter Dida, seiner Großmutter und seiner Frau. Seine Mutter ist lernbehindert und war immer von der Großmutter abhängig. Da die Großmutter immer älter wird, ruft Belgrad nun Nikola zurück in die Heimat. Wie kann er seiner Mutter helfen, ein unabhängiges Leben zu führen, ohne sein eigenes zu verpassen?

Burning Memories

Burning Memories

Ihr ganzes Leben hat sich Alice Schmid mit den Themen Kinder, Gewalt und Missbrauch beschäftigt. Sie hat dazu Bücher geschrieben und Filme gemacht, ohne sich bewusst zu sein, dass sie selber in ihrer Jugend Opfer eines Missbrauchs war. Sie hat das Ereignis, als sie sechzehn war, nicht nur aus dem Bewusstsein verdrängt, sondern komplett vergessen. 50 Jahre später sieht Alice zufällig in Oslo das Gemälde „Pubertät“ von Edvard Munch mit einem nackten Mädchen, das sie schlagartig daran erinnert, was ihr damals passiert war.

Une Urgence Ordinaire

Une Urgence Ordinaire

Ein Mann steht gefährlich gegen den Wind auf einer Brücke. Er springt und landet mit einem Knochenbruch im Krankenhaus. Driss und seine Frau Zahra begleiten ihren kranken Sohn Ayoub ins Krankenhaus. Sein Zustand stellt sich als schlimmer heraus, als sie dachten. Da sie nicht in der Lage sind, das Geld für seine Operation zu beschaffen, ist das Ehepaar verzweifelt. Houcine, Driss‘ unruhestiftender Bruder, beschließt, ihnen das Geld zu geben, das er von einem Schweizer Ehepaar erhalten wird, das sein zukünftiges Kind adoptieren wird, um seinen Neffen zu retten. Leider macht eine Fehlgeburt diese Option unmöglich. Zahra trifft eine entscheidende Entscheidung. Ihre Begegnung mit dem Mann, der von der Brücke springt, setzt sich fort, als sie ihm im Krankenhaus erneut begegnen.

Ardente·x·s

Ardente·x·s

In Lausanne, in der Schweiz, beginnt eine Gruppe junger Frauen und queerer Menschen um die 20 mit der Kamera in der Hand, pornografische Filme zu drehen. Zwischen ihren Jobs für einige und ihrem Studium für andere setzen sie alles daran, ethische und dissidenten Filme zu produzieren. Sehr schnell werden die Medien des Landes und dann auch die Öffentlichkeit auf das Kollektiv aufmerksam. Nun sind sie in einen Kampf für eine andere Vision von Lust und Sexualität verwickelt.

One of These Days

One of These Days

Eine Stadt, ein Auto, ein Traum: Jedes Jahr veranstaltet ein Autohaus in der texanischen Provinz einen beliebten Ausdauerwettbewerb, bei dem es einen brandneuen Pick-Up-Truck zu gewinnen gibt.

Un Monde

Un Monde

Als Nora an ihre neue Schule kommt, ist sie hin- und hergerissen zwischen dem Bedürfnis, ihrem gemobbten Bruder zu helfen, und dem Wunsch, neue Freundinnen zu finden. Was soll sie bloss machen ?

Rien à foutre

Rien à foutre

Wenn Cassandra, Stewardess einer Billigairline, die Uniform ablegt, fällt ihre Maske. Zwischen Flügen auf Lanzarote stationiert, betäubt sie ihre innere Leere mit Alkohol, Parties und Tinder-Sex-Dates.

Heitere Fahne

Heitere Fahne

Der Kinodokumentarfilm Heitere Fahne, Futura Fantastica von Christian Knorr, ist eine filmische Reise in den Kosmos dieses einzigartigen, inklusiven Kulturhauses, das in Bern seit 8 Jahren seine Türen allen Menschen öffnet. Der Film erzählt vom Willen und Mut eines Kollektivs, gesellschaftliches Neuland zu betreten. Zeigt innere und äussere Grenzen von Individuen, die eine alternative Form des Zusammenlebens erproben, wo jede und jeder willkommen ist. Mit einem Blick hinter die Kulissen des ausschweifenden Lebens sehen wir Menschen, die aneinandergeraten, Beziehungen, die auf die Probe gestellt werden, Freudentränen, menschliche Wärme und stellen uns mit dem Kollektiv die Frage: Wie möchte ich gelebt haben?

Ahed’s Knee

Ahed’s Knee

Der israelische Filmemacher X. reist in ein abgelegenes Dorf inmitten der Wüste von Arava, um in der dortigen Bibliothek seinen letzten Film vorzustellen. Seine Gedanken sind längst bei einem neuen Projekt, einem Film über die palästinensische Aktivistin Ahed Tamimi, die einige Jahre zuvor vor laufenden Kameras einen Soldaten geohrfeigt hatte. Bei seiner Ankunft in dem Wüstenort wird X. von Yahalom, der jungen stellvertretenden Leiterin der israelischen Bibliotheken, herzlichst empfangen. Vor der Veranstaltung wäre aber noch eine kleine Formalie zu erledigen: X. soll ein neues Formular unterzeichnen, mit dem er bestätigt, über bestimmte Themen nicht zu sprechen. Anstatt zu unterschreiben, beginnt X. einen leidenschaftlichen Kampf für die Meinungsfreiheit in seinem Land. Während seine Auseinandersetzung mit Yahalom immer verbissener wird und sich ein Showdown inmitten der Wüste anbahnt, versucht X. zugleich Kontakt zu seiner Mutter aufzunehmen, die gegen eine tödliche Krebserkrankung ankämpft …

Robin des Voix

Robin des Voix

Das Problem liegt in der Stimme, einer Stimme, die man nicht versteht, die weder Konsonanten noch Vokale sprechen kann. Robin De Haas wird mit einer Gaumenspalte geboren, die ihm das Sprechen erschwert.

Love of Fate

Love of Fate

Eineinhalb Millionen Syrer sind in den Libanon geflohen. Sie befinden sich in einer ausweglosen Situation. Ihre einzige Hoffnung liegt in Umsiedlungsprogrammen in etwa 20 westliche Länder. Zwei syrische Familien haben sich 2011 aus Syrien auf den Weg gemacht und stehen nun, fünf Jahre später, kurz vor ihrer Ausreise nach Deutschland. Doch als sie den letzten Schritt machen, greift das Schicksal ein. Am Ende wird eine der beiden Familien nicht gehen. Das Schicksal, wenn es den Menschen ergreift, lässt keinen Schritt zur Seite zu. Für Krankheiten gibt es Heilmittel, für das Schicksal gibt es keine. Wenn das Schicksal erfüllt ist, wird das Auge der Weisheit trüb.  

Sami, Joe und Ich

Sami, Joe und Ich

Sami, Joe und Leyla bilden eine unzertrennliche Mädchenclique. Plaudernd und lachend ziehen sie durch die Agglomeration einer Schweizer Grossstadt. Das Ende der gemeinsamen Schulzeit hätte der Auftakt eines aufregenden Sommers werden sollen, doch die lebhaften Teenager müssen sich mit so einigem rumschlagen. Sami leidet unter ihren allzu strengen Eltern, Joe muss sich tagein, taugaus um ihre Geschwister kümmern, und Leyla tritt voller Nervosität ihre Lehrstelle in einer Grossküche an. Für die drei stehen wegweisende Entscheidungen an: Was möchten sie in ihrem Leben erreichen? In einer Zeit voller Veränderungen scheint ihre Freundschaft das einzig Beständige zu sein, doch als sich die Ereignisse überschlagen, wird sie auf eine harte Probe gestellt.

A Media Voz

A Media Voz

Ein autobiografischer Dokumentarfilm, der auf dem Briefwechsel zweier kubanischer Filmemacher basiert. Patricia und Heidi sind seit ihrer Kindheit befreundet. Die Auswanderung nach Europa trennte sie 15 Jahre lang. Indem sie Erinnerungen an ihr Land wachrufen und ihre Erfahrungen mit dem gegenwärtigen Leben im Ausland teilen, versuchen sie, sich durch die Praxis des Kinos zu finden. Am Ende ist der Film eine emotionale und intime Reise über Freundschaft, Mutterschaft und Grenzüberschreitungen. Ihre Geschichte spiegelt die Herausforderungen, Wurzeln und den Weg einer ganzen Generation wider.

Atlas

Atlas

Der lange und schmerzhafte Kampf Allegras gegen die Angst, um ihr entsetzliches Trauma zu überwinden.

Sìrìrì – Der Kardinal und der Imam

Sìrìrì – Der Kardinal und der Imam

In Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik, predigt Kardinal Dieudonné Nzapalainga das heilige Wort. Aber nicht nur das. Seit 2013 nutzen die Rebellen die Religion als Instrument, um Christen und Muslime dazu zu bringen, sich gegenseitig zu töten. Der Kardinal fährt mit seinem Team in seinem 4×4 durch den Busch und den Wald, überquert Flüsse und Dämme. Ohne jegliche religiöse Diskriminierung hört er den Menschen zu und sammelt ihre Zeugnisse. Er tröstet die gebrochenen Herzen, versucht, den Zorn zu besänftigen und die bewaffneten Männer zur Vernunft zu bringen. Unermüdlich und mit der gleichen Stimme wie Imam Kobine Lamaya beschwört der Kardinal die Menschen, nicht in die übliche Falle zu tappen und sich nicht dem Verschleiß dieses sich wiederholenden Szenarios hinzugeben. Ihre einzigen Waffen sind Glaube, gesunder Menschenverstand und eine starke Botschaft: „Wir sind alle Brüder und Schwestern, alle Zentralafrikaner. Wie sein Mentor Papst Franziskus zögert der Kardinal nicht, Gerechtigkeit zu fordern, die Behörden und die internationale Gemeinschaft aufzufordern, ihrer Verantwortung gerecht zu werden und sich zu fragen, wer von diesem Konflikt profitiert. Wer verkauft die Waffen an die Rebellen, wer kauft das Gold und die Diamanten und wohin werden sie geliefert? Dieser Film ist eine überspitzte Parabel auf aktuelle Themen: die Aufteilung des Reichtums, die Macht der Waffen, der Missbrauch heiliger Worte und die anhaltende Marginalisierung der Peripherien der Welt.

Suot Tschêl Blau (Under Blue Skies)

Suot Tschêl Blau (Under Blue Skies)

Die atemberaubende Landschaft des Oberengadins ist in den 1980er und 1990er Jahren Schauplatz einer Tragödie, die bis heute tabuisiert wurde. Von den Zürcher Unruhen inspiriert, widersetzten sich die Jugend-lichen den traditionellen Gesellschaftsregeln. Der Dorfplatz von Samedan wird zum Treffpunkt der Engadiner Jugendkultur. Doch mit dem gemeinsamen Musizieren und Kiffen dringt auch das Heroin in das Leben der Jugendlichen. Die Drogensucht und der Tod der eigenen Kinder ist ein Schock für die ganze Region. Ohnmacht und Schuld-zuweisungen spalten die Dorfgemeinschaft. Die rebellische Jugend, die Drogen konsumiert und rumlungert, passte nicht ins Bild der Postkarten-idylle. Eine Aufarbeitung findet nie statt. «Suot tschêl blau» gibt den Erinnerungen, welche Eltern und Freunde so lange für sich behalten haben, einen Raum. Ist heute eine Versöhnung, die Entstehung eines kollektiven Gedächtnisses in dieser Märchenlandschaft möglich?

Rückkehr nach Višegrad

Rückkehr nach Višegrad

Im April 1992 brach in Višegrad (Ostbosnien und Herzegowina) ein Krieg aus, der serbische und bosnische Schüler trennte. Fünfundzwanzig Jahre später nehmen der ehemalige Direktor der Grundschule und die Witwe des Klassenlehrers ihren alten Zastava und machen sich auf eine lange Reise, die Schülerinnen und Schüler in einem Klassentreffen wieder zu vereinen. Julie Biro und Antoine Jaccoud filmen mit grosser Sensibilität und Präzision, diese Reise in die Vergangenheit dieser geopferten Generation, die auf brutale Weise ihre Kindheit in einer von Erwachsenen zerstörten Welt zurückgelassen haben.

Cunningham

Cunningham

Merce Cunningham ist zweifellos einer der einflussreichsten und visionärsten Choreographen des 20. Jahrhunderts. 2019 jährt sich sein 100. Geburtsta

African Mirror

African Mirror

Der Film AFRICAN MIRROR erzählt die Geschichte unseres kolonialen Afrikabildes anhand Gardis Archiv und zeigt, wie wir uns bis heute einem schonungslosen Blick in diesen Spiegel verweigern.

Just Kids

Just Kids

Jack und Mathis sind Brüder. Jack ist gerade 18 geworden und wird von heute auf morgen Vormund von Mathis. Aber wie kümmert man sich um ein Kind wenn man selber noch eines ist und von der gemeinsamen Vergangenheit eingeholt wird? Für beide beginnt ein Abenteuer, welches sie durch halb Europa und wieder zueinander bringt, denn nichts ist stärker als die Familienbande.

Europe, She Loves

Europe, She Loves

Vier Paare, vier Städte in Europa, vier Geschichten über Träume, Kinder, Alltag, Sex und Drogen. Ein intimer Blick auf die junge Generation eines alternden Kontinents. Ein Film über die Politik der Liebe in Zeiten der Krise – Europe, she loves.

Une Colonie

Une Colonie

Camille streift durch die Natur, redet mit Fröschen und Hühnern, bewegt sich unbefangen durch die Welt. Mylia fällt das schwerer. Im Gegensatz zu ihrer jüngeren Schwester wirkt sie in sich gekehrt. Zwischen den Unsicherheiten in der Familie und dem oberflächlichen Klima in der neuen Schule und auf ersten Hauspartys sucht Mylia nach ihrem Platz.

Euthanizer

Euthanizer

Euthanizer hat beim Tokyo International Film Festival 2017 den Preis für das beste Drehbuch erhalten. Eine schwarze, verstörende und urkomische Komödie. Der Filmemacher zieht seine Inspiration wohl aus den endlosen Nächten des finnischen Winters.

The Giant

The Giant

Rikard ist ein autistischer und schwer deformierter Mann, der bei seiner Geburt von seiner Mutter getrennt wurde. Dreissig Jahre später ist er überzeugt, dass er sie zurück gewinnen kann, wenn er die skandinavische Meisterschaft im Pétanque gewinnt. Er versucht, mit der Hilfe eines Riesen an seiner Seite, das Unmögliche zu erreichen.

Home

Home

Inmitten einer ruhigen und kargen Landschaft versucht eine sorgenfreie Familie zu verdrängen, dass die stillgelegte Autobahn neben ihrem Haus in Betrieb genommen werden soll. Wenn der Eröffnungstag bevorsteht und die Umgebung immer lebensbedrohlicher wird, ist es an der Zeit sich im Haus einzusperren. Aber kann das die Lösung sein?

Le Milieu de l’horizon

Le Milieu de l’horizon

Das Dürrejahr 1976.
Unter der sengenden Sonne des Sommers lässt Gus seine Kindheit hinter sich. Die Natur kommt an ihre Grenzen, die Emotionen kochen hoch und die Bauernfamilie Sutter wird in ihren Grundfesten erschüttert. Die Risse treten an die Oberfläche und das Undenkbare tritt ein, als der langersehnte Regen auf die Erde fällt.

Midnight Family

Midnight Family

Midnight Family ist eine atemberaubende Erfahrung in einer zeitgenössischen Megalopolis, ihren Problemen, ihren kleinen Arrangements, ihrer Gewalt und ihrem täglichen Leben, das aus Hoffnung, Träumen und pragmatischen Lösungen besteht.

Burning Out

Burning Out

2 Jahre lang begleitete der belgische Regisseur Jérôme le Maire die Teams der chirurgischen Abteilung in einem der größten Krankenhäuser von Paris.

Al-Shafaq, Wenn der Himmel sich spaltet

Al-Shafaq, Wenn der Himmel sich spaltet

Die Familie Kara aus Zürich wird durch den strenggläubigen Vater Abdullah dominiert. Emine, die Mutter, versucht das Regime ihres Mannes auszugleichen und all ihren Kindern Liebe und den Glauben an Allah gleichermassen zu schenken. Während ihr ältester Sohn Kadir und ihre Tochter Elif ihren Platz in der türkischen Familie wie auch der westlichen Welt gefunden haben, kämpft ihr jüngster Sohn Burak mit der fehlenden Anerkennung seines Vaters und seiner Suche nach einer Identität zwischen den Welten.

All My Loving

All My Loving

Mit starken Charakteren und einem feinen Gespür für die menschlichen Untiefen erzählt ALL MY LOVING von den Verirrungen und Verletzungen, die uns daran hindern, glücklich zu sein.

Loulou

Loulou

Nathan’s Diagnose lautet paranoide Schizophrenie. Mittlerweile geht es ihm besser. Vorher ging es ihm schlecht. Er filmt sich, seine Freunde im Spital, seinen besten Freund der bipolar ist, Vater, Schwester, Mutter und seine Geliebte.

Jeanne

Jeanne

Frankreich, 1430. Die jugendliche Jeanne d’Arc, zuvor als Retterin Frankreichs mit göttlichen Eingebungen verehrt und zur Anführerin berufen, fällt in Ungnade. Nach militärischen Erfolgen gegen die Engländer unterliegt sie mit der königlichen Armee in der Schlacht von Compiègne.

Alexia, Kevin & Romain

Alexia, Kevin & Romain

ALEXIA, KEVIN & ROMAIN ist ein Film über das Paradox der Autonomie: Dieser Wert den wir alle teilen, der aber für jeden von uns etwas anderes bedeutet. Eines ist aber sicher, dass trotz unserer Unterschiede, wir uns alle unsere Autonomie über unzählige kleine Kämpfe, gegen uns selber und die Welt, erarbeiten.

Ceux qui travaillent

Ceux qui travaillent

Frank Blanchet widmet sein ganzes Leben, Tag und Nacht, seiner Arbeit als Koordinator von Cargo-Schiffstransporten im Genfer Trading-Geschäft und sorgt dafür, dass unsere Regale in den Supermärkten mit frischen Produkten gefüllt sind. Eines Tages sieht er sich mit einer folgenschweren Entscheidung konfrontiert, welche ihm seinen Job kostet und er sieht sich gezwungen, sich zum ersten Mal selber in Frage zu stellen, um das einzige Wertvolle in seinem Leben zu retten: Die Beziehung zu seiner jüngsten Tochter Mathilde.

Have a nice day

Have a nice day

Zensiert in China und Frankreich ist der Neo-Noir Film HAVE A NICE DAY ein seltenes politisches Animationskunstwerk des Regisseurs Liu Jian. In Eigenregie geschrieben und gezeichnet, zeigt uns der grosse Malermeister sein China im Neonlicht des Kapitalismus, der das Reich der Mitte über Nacht auf den Kopf gestellt hat.

X&Y

X&Y

Wie sehen wir uns, wie uns unserer Liebhaber und wie sehen uns Fremde? Zusammen mit dem Schauspieler Mikael Persbrandt lädt Anna Odell die sechs besten skandinavischen SchauspielerkollegInnen ein, ihre beiden Alter Egos zu spielen. Ohne Drehbuch sind die Schauspieler frei ihre Kollegen körperlich und intellektuell zu erkunden, uns laufend Fake und Realität vor Augen zu führen und uns so in erotischen, intimen und humorvollen Szenen die Essenz des Zurschaustellen vor Augen zu führen.

Quando ero Cloclo

Quando ero Cloclo

“Was ist 395 Jahre alt und hat Alkoholismus, Gefängnis, Drogen, Betrügereien und Depressionen überlebt? Meine Familie!” Stefano Knuchel erzählt uns seine beispielslose Familiengeschichte von nächtlichen Fluchten vor der Polizei, seiner Schwester der Balletttänzerin, seinem zerbrechlichen Bruder seiner Mutter der Bardame und Fan von Claude François sowie von seinem Vater dem Gelegenheitskriminellen und Besitzer von Tessiner Nachclubs. Stefano Knuchel erinnert sich, und lässt uns in unsere eigenen Familienerinnerungen schwelgen.

PITY

PITY

In der Tradition des zeitgenössischen griechischen Kinos, elegant und verstörend, entdecken wir die Geschichte eines Mannes der nur glücklich sein kann, wenn er unglücklich ist und alles für Mitleid tut.

Gaspard va au mariage

Gaspard va au mariage

Als sich sein Vater entschliesst wieder zu heiraten, kehrt Gaspard, 25, nach langer Abwesenheit zurück zu seiner Familie. Spontan fragt er Laura, eine zufällige Bekanntschaft, die er im Zug trifft, ob sie sich als seine Freundin, während der Hochzeit ausgeben könnte. Mit ihr an seiner Seite fühlt er sich bereit zurück in den Zoo seiner Eltern zu kehren und die Affen und wilden Tiere wieder zu sehen mit denen er aufgewachsen ist…. Konfrontiert mit seinem Vater einem notorischen Schürzenjäger, seinem zu ernsthaften Bruder und seiner zu hübschen Schwester ist er sich noch nicht bewusst, dass er die letzten Tage seiner Kindheit erleben wird.

Dene Wos Guet Geit

Dene Wos Guet Geit

Alice arbeitet in einem Callcenter in der Peripherie von Zürich. Sie verkauft Internet und Krankenkassenangebote an Unbekannte am anderen Ende der Leitung. Nach der Arbeit geht sie durch die Stadt, in welcher alles reibungslos zu funktionieren scheint. Inspiriert von ihrem Job ruft sie alleinstehende Grossmütter an und täuscht ihnen vor, sie sei ihre Enkelin in Geldnot. Während sie mit diesem Trick schnell ein Vermögen verdient, erkundet der Film Orte und Menschen in Zürich, welche alle auf seltsame Weise mit der Tat von Alice in Verbindung stehen.

My Life is a Gunshot

My Life is a Gunshot

Der legendäre Schweizer Noise-Künstler Joke Lanz hat eine treue, auf zahlreiche Länder verteilte Fangemeinde. Seine hochoriginellen Soundperformances sprechen von der Liebe und vom Leben in unserer Gesellschaft, allerdings oft auch von Schmerz.

A l’école des philosophes

A l’école des philosophes

Der Film begleitet fünf kleine Mädchen und Jungen während ihres ersten Schuljahres in einer Sonderschule der Westschweiz. Sie sind alle mehr oder weniger stark von einer geistigen Behinderung betroffen. Betreut von einem Team ausdauernder Pädagogen und Therapeuten, lernen sie, miteinander umzugehen. Nach und nach findet die Klasse vor unseren Augen zusammen, und was zunächst unmöglich schien, wird Wirklichkeit. Die Kinder machen allen Widrigkeiten zum Trotz Fortschritte, zum Erstaunen und zum grossen Glück ihrer Eltern. Humorvoll und zärtlich, in Freud und Leid, zeigt sich, wie eine kleine Gruppe von Kindern, die nicht so sind wie die andern, das Abenteuer Leben und die Welt entdeckt.

Comprarme un revolver

Comprarme un revolver

In einem dystopischen Mexiko, das vollständig von den Kartellen beherrscht wird, versucht ein drogensüchtiger Vater, mit seiner kleinen Tochter zu überleben. Er arbeitet als Platzwart auf einem Baseballfeld, wo sich die Narcos vergnügen. Als der Boss eine Fiesta anberaumt, greift eine konkurrierende Gang an, und zum Klang der Mariachis eskaliert die Gewalt. Am nächsten Tag sind nur noch die Tochter und der verwundete Chef des Kartells, der sich als Transgender entpuppt, übrig – es kommt zum Showdown. Ein faszinierendes Spiel der Masken und Identitäten von der dunklen Seite der menschlichen Gesellschaft.

Looking for Sunshine

Looking for Sunshine

Ein Jahr lang unterwegs mit Lara Gut – von den Vorbereitungen für die Ski-Weltmeisterschaften 2017 in St. Moritz bis zum Comeback nach einer Verletzung auf dem Höhepunkt der Karriere. Der Dokumentarfilm zeigt eine junge Frau und herausragende Sportlerin auf der Suche nach ihrem eigenen Weg. Dabei gerät sie in ein Spannungsfeld zwischen persönlicher Erfüllung und öffentlicher Erwartung.

The Kindergarten Teacher

The Kindergarten Teacher

Lisa, eine New Yorker Kindergärtnerin in der Midlifecrises, sieht in ihrem 5-jährigen Schüler Jimmy Roy den Ausweg aus ihrem langweiligen bürgerlichen Leben. Fasziniert vom einzigartigen poetischen Talent des Buben, ist sie zu allem bereit, um Jimmy das zu ermöglichen was ihr verwehrt bleibt.

Gräns

Gräns

Tina ist bekannt für ihr ausergewöhnliches Talent die Schuld ihrer Mitmenschen, die etwas zu verbergen haben, zu riechen. Als Vore ihr am Zoll begegnet wird ihr Talent auf eine harte Probe gestellt. Vore zieht sie unwiderstehlich an und gleichzeitig spürt sie, dass er etwas vor ihr zu verbergen hat.

Razzia

Razzia

Casablanca gestern und heute: Vibrierend, wild, unbarmherzig und unwiderstehlich.

Becoming Animal

Becoming Animal

Becoming Animal est une expérience immersive. Elle nous emmène vers les confins de nos sensations, là où humains et animaux se rencontrent, là où l’on fait confiance à ses sensations pour être témoin du miracle de la nature

Hyènes

Hyènes

Elefanten ziehen durch die Wüste. Die Einwohnerinnen und Einwohner des kleinen afrikanischen Dorfes Colobane leben in Armut.

La Vallée du Sel

La Vallée du Sel

In La Vallée du Sel kehrt der junge Filmemacher Christophe Saber inmitten des politischen Chaos in Ägypten, zum ersten Mal seit Beginn der Revolution nach Kairo in seine Heimatstadt zurückkehrt.

Ein Volk auf der Höhe

Ein Volk auf der Höhe

En Suisse, et nulle part ailleurs, c’est le peuple qui décide du modèle des avions de combat. L’heure est au débat : le Gripen suédois bon marché est-il le bon avion pour l’armée suisse ?

Parents

Parents

Nachdem Esben aus dem Elternhaus ausgezogen ist, fühlen sich Kjeld und Vibeke von einem auf den anderen Tag überflüssig und wissen nicht, wie sie mit dieser Leere umgehen sollen.

Favela Olímpica

Favela Olímpica

Während die Olympischen Spiele immer näher kommen, bereitet sich Rio de Janeiro vor, die internationale Gemeinschaft zu empfangen. Luxusherbergen, Sporthallen und Stadien werden errichtet. Alles muss perfekt sein, um auf den Fernsehbildschirmen der Welt zu glänzen.

A fábrica de nada

A fábrica de nada

Eine Gruppe von Arbeitern entdeckt eines Nachts, dass die Maschinen in ihrer Firma von der Direktion abgebaut werden.

Adieu à l’Afrique

Adieu à l’Afrique

2009 trieben die Meeresströmungen Dutzende Körper von Migranten an einen Strand in Mauretanien, die versucht hatten, über die kanarischen Inseln nach Europa zu gelangen. Darunter auch der Körper einer jungen weissen Frau.

Thelma

Thelma

Thelma verlässt ihre streng religiöse Familie in der ländlichen Idylle der norwegischen Wälder, um in Oslo ein Studium zu beginnen. Als sie Anja kennenlernt, entwickelt sich zwischen den beiden eine starke Anziehungskraft.

Jupiter’s Moon

Jupiter’s Moon

Ein junger Flüchtling wird bei einer illegalen Grenzüberquerung tödlich verwundet. Doch anstelle zu sterben kann Aryan die Gravitation ausser Kraft setzen und beginnt zu fliegen.

Fauves

Fauves

Oskar lebt seit dem Tod seiner Eltern bei einer Pflegefamilie. Er kann es kaum mehr erwarten volljährig zu werden und nach Afrika abhauen zu können, um endlich Elvis seinen Vormund loszuwerden.

I Am Not A Witch

I Am Not A Witch

Die kleine Shula wird von den Dorfbewohnern der Hexerei beschuldigt und in ein Hexenlager verbannt. Umgeben von wohlwollenden Frauen, die wie sie wegen dem Aberglauben der Menschen verurteilt wurden, glaubt das Mädchen von einem bösen Zauber belegt worden zu sein.

L’Economie du couple

L’Economie du couple

Nach 15 Jahren Ehe will sich Marie von Boris scheiden lassen. Sie hat das Haus in dem die beiden mit ihren Kinder leben gekauft und er hat es renoviert.

Out of Nature

Out of Nature

Jedes Wochenende steht Martin vor derselben Wahl: Ausgang oder Familie. Sein Alltag langweilt ihn, der seine Freiheit vermisst, zu Tode.

Aloys

Aloys

Der verschrobene Privatdetektiv Aloys Adorn filmt und beobachtet durch seine Kamera das Leben anderer, bis der Tod seines Vaters ihn aus seiner geordneten Bahn wirft.

Villa Flora

Villa Flora

“Ihr Haus wird schon bald ein Museum.”, äusserte sich Felix Vallotton bereits 1909 in einem Brief an seine Freundin, die Sammlerin Hedy Hahnloser.

Der Meister und Max

Der Meister und Max

Max (Max Rüdlinger), der Inbegriff des Spiessbürgers, der sich nichts traut, streng nach Konventionen lebt und nie zufrieden sein kann mit sich und der Welt, ist eigentlich eine fiktive Figur – geboren aus der Fantasie des Filmemachers Clemens Klopfenstein, der auch Maxs Angebetete Christine (Christine Lauterburg) und seinen treuen Freund Polo (Polo Hofer) erschuf.

Free to run

Free to run

Ob in den Strassen New Yorks oder in den Schweizer Bergen, jedes Jahr messen sich Millionen von Läuferinnen und Läufern auf der ganzen Welt an nationalen und internationalen, grossen und regionalen Laufwettbewerben.

Heidi

Heidi

Die glücklichsten Tage ihrer Kindheit verbringt das Waisenmädchen Heidi (Anuk Steffen) zusammen mit ihrem eigenbrötlerischen Grossvater, dem Alpöhi (Bruno Ganz), abgeschieden in einer einfachen Alphütte in den Bündner Bergen.

Alles ist gut

Alles ist gut

Alles ist gut – so zumindest der Eindruck, den Janne (Aenne Schwarz) vermitteln möchte. Aber nichts ist gut. Nicht, seitdem ihr neuer Chef ihr seinen Schwager Martin (Hans Löw) vorgestellt hat, der am Abend ihres Kennenlernens gegen ihren Willen mit ihr schläft.

1001 Nacht – Der Ruhelose

1001 Nacht – Der Ruhelose

In Portugal, einem europäischen Staat in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er jedoch feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade.

1001 Nacht – Der Entzückte

1001 Nacht – Der Entzückte

In Portugal, einem europäischen Staat in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er jedoch feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade.

1001 Nacht – Der Verzweifelte

1001 Nacht – Der Verzweifelte

In Portugal, einem europäischen Staat in der Krise, beabsichtigt ein Regisseur, fiktive, von der Misere seines Landes inspirierte Geschichten zu schreiben. Unfähig einen Sinn in seiner Arbeit zu finden, flüchtet er jedoch feige und überlässt seinen Platz der bezaubernden Scheherazade.

Iranien

Iranien

Dieser Film berichtet über meine Bestrebungen, mit Personen in Dialog zu treten, die das iranische Regime verteidigen. Drei Jahren hat es gedauert, sie zu überreden, ein paar Tage in einem Haus zu verbringen, um grundlegende Fragen zu diskutieren: Wie können wir eine praktikable Lösung für unser Zusammenleben finden?

Casting

Casting

Eine Woche vor Drehbeginn ist die Hauptrolle immer noch nicht besetzt. Vera soll ein Remake von Fassbinders „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“, realisieren und sucht dafür die Idealbesetzung.

Der Vampir auf der Couch

Der Vampir auf der Couch

Marrakesch, heute. Noha, Randa, Soukaina und Hlima leben von der bezahlten Liebe. Sie sind Prostituierte – Objekte der Begierde

More than Honey

More than Honey

Mehr als ein Drittel unserer Nahrungsmittel ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen. Der Physiker Albert Einstein soll gesagt haben: „Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.“

Much Loved

Much Loved

Marrakesch, heute. Noha, Randa, Soukaina und Hlima leben von der bezahlten Liebe. Sie sind Prostituierte – Objekte der Begierde

Win Win

Win Win

Paul Girard, Promi-Bürgermeister von Delémont, strebt eine nationale Karriere an. Mit seinem chinesischen Freund Liu, der sich als Uhrenmacher im Jura niedergelassen hat, will er das Halb-Finale der Miss China in der Schweiz organisieren.

Até ver a luz

Até ver a luz

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis nimmt Sombra sein Leben als Dealer im kreolischen Elendsviertel von Lissabon wieder auf. Zwischen dem ausgeliehenen Geld, das er nicht zurückerhält, und den eigenen Schulden, einem wunderlichen Leguan, einer aufdringlichen kleinen Nachbarin und einem Bandenchef, der an ihm zu zweifeln beginnt, sagt er sich, dass er vielleicht besser gar nicht wieder aufgetaucht wäre.

Chrieg

Chrieg

Matteo ist fünfzehn und schluckt sein Ritalin nicht. Mitten in der Nacht wird er von zwei fremden Männern aus dem Bett geholt: Seine Eltern schicken ihn über den Sommer ins «Time-Out» auf eine abgelegene Alp. Und dann kommt alles ganz anders, als Matteo oder seine Eltern sich das vorgestellt haben…

Miséricorde

Miséricorde

Ein unbekannter Lastwagenfahrer, überfährt Mukki, einen jungen Indianer und begeht Fahrerflucht. Thomas ein europäischer Fischer, der die Einsamkeit in den Wäldern Kanadas sucht, macht sich auf seine Verfolgung und zieht das Misstrauen der Polizistin Laurie auf sich, die selber in diesem heiklen Fall ermittelt.

Intelligente Bäume

Intelligente Bäume

Können Bäume tatsächlich miteinander kommunizieren? Die kanadische Wissenschaftlerin Suzanne Simard und der Förster und Bestseller-Autor Peter Wohlleben haben entdeckt, dass Bäume individuelle Wesen sind die Gefühle haben, Freundschaft kennen, sich über eine gemeinsame Sprache verständigen und umeinander sorgen.

The End of Meat

The End of Meat

THE END OF MEAT zeigt die versteckten Auswirkungen des Fleischkonsums, untersucht die Vorteile einer pflanzlichen Ernährungsweise und wirft kritische Fragen über die zukünftige Rolle der Tiere in unserer Gesellschaft auf.